IPfonie centraflex virtuelle VoIP-Telefonanlage

 

www.plusnet.de

 

Starten Sie mit der virtuellen Telefonanlage in die Kommunikationswelt der Zukunft mit Leistungsmerkmalen herkömmlicher TK-Anlagen und vielen neuen Möglichkeiten und Funktionen, die ständig weiterentwickelt und optimiert werden und das ganz ohne große Investitionen. Wenn Sie eine neue TK-Anlage planen oder erstmalig eine entsprechende Infrastruktur aufbauen möchten, ist dies der optimale Zeitpunkt in die zukunftssichere Voice-over-IP-Kommunikation mit IPfonie centraflex einzusteigen.

 

Mit der virtuellen TK-Anlage stehen Ihnen die gewohnten Funktionen, wie Besetztleuchtenfeld, Gespräche heranholen/weiterleiten, Rufumleitungen, Sammelrufnummern oder 3er Konferenzen weiterhin zur Verfügung, ebenso wie eine persönliche Sprachmailbox mit Abruf über das Telefon oder Zustellung der Sprachnachricht per eMail.

 

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Telefonanlage benötigen Sie KEINEN Telefonanschluss und KEINE TK-Anlage und KEINEN teuren Wartungsvertrag mehr, sondern nur einen Internetanschluss mit ausreichender Kapazität. Ist dieser vorhanden, so können alle angeschlossenen Mitarbeiter sogar gleichzeitig telefonieren und das vollkommen unabhängig vom räumlichen Standort, z.B. auch aus dem HomeOffice. Das senkt die Betriebskosten und realisiert Einsparpotentiale.

Mit der IP-centrex VoIP-TK-Anlage erreichen Sie eine hohe Flexibilität für Ihre Mitarbeiter und können neue Arbeitsumgebungen in Ihrem Unternehmen schaffen und so an Attraktivität für Ihre Mitarbeiter gewinnen. Mit der entsprechenden weiteren Infrastruktur ist so z.B. eine landesweit agierende "virtuelle" Firma realisierbar, die aus vielen vernetzen HomeOffices besteht und so keine eigenen Firmenräume unterhält.

Skalierbar mit transparenten Kosten
neuer Mitarbeiter = neuer Apparat + Lizenz = fertig!

Kostenvergleich herkömmliche TK und IPfonie centraflexAnders als bei herkömmlichen Telefonanlagen, wo bei Überschreiten von Anschlussanzahlen neue Steckkarten, Gehäusemodule oder gar eine neue Anlage beschafft werden muss, bleiben die Kosten pro Arbeitsplatz leicht kalkulierbar. Die Arbeitsplatzlizenz inkl. Sprachmailbox und Mail-to-Fax/Fax-to-Mail Funktion kostet monatlich ab 5,35€ (4,50€ netto). Hinzu kommt ein Endgerät, das ja nach Ausstattung bereits für rund 100€ inkl. MwSt. erhältlich ist.

Nehmen Sie Ihr Telefon einfach mit!
RemoteOffice/Shared Call Appearance - mit der Büronummer unterwegs!

Durch den Einsatz der VoIP-TK-Anlage können Sie Ihr Telefon überall dort betreiben, wo ein ausreichender Internetanschluss zur Verfügung steht (ein VoIP-Gespräch benötigt knapp 100 kBit/s an Bandbreite). Somit können Sie Ihr Bürotelefon (oder bis zu zwei weitere Endgeräte mit gleicher Rufnummer) im Home-Office oder beim Kunden betreiben, bei voller Funktionalität (Besetztleuchtenfeld, Durchstellen usw.) und ganz ohne Rufumleitung. Alternativ können Sie einen sog. SoftClient, eine Software, die ein VoIP-Telefon simuliert, auf Ihrem PC, Notebook oder Smartphone installieren. Die zur Verfügung stehenden Funktionen sind in diesem Fall von der eingesetzten Software abhängig.

Steht Ihnen keine ausreichende Internetverbindung zur Verfügung, können Sie die RemoteOffice Funktion von IPfonie centraflex nutzen und z.B. das Hoteltelefon oder Ihr Handy als Endgerät nutzen. Die TK-Anlage baut in diesem Fall zunächst eine Sprachverbindung zur angegebenen Rufnummer auf und stellt nach dem Abheben die Verbindung zum Gesprächspartner her. Der angerufene Gesprächsteilnehmer sieht Ihre offizielle Büronummer - einfach, professionell.

Mit den Funktionen Shared-Call-Appearance und RemoteOffice lassen sich Heimarbeitsplätze und mobile Mitarbeiter ebenso schnell und einfach in die virtuelle TK-Anlage einbinden, wie Mitarbeiter, die einen Arbeitsplatz an wechselnden Standorten haben.

Leistungsfähige, moderne Endgeräte

Passend zur IPfonie centraflex Anlage kommen leistungsfähige Endgeräte zum Einsatz. Wir favorisieren Mitel Tischtelefone und Mitel DECT-Lösungen, da diese die Funktionen der VoIP-Anlage optimal unterstützen und eine hohe Qualität und Stabilität besitzen. Mit den Lösungen von Aastra können einzelne Arbeitsplätze mit Festgeräten ausgestattet, aber auch kombinierte Umgebungen mit DECT-Multizellen-Lösungen implementiert werden, ganz nach Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie Synergien bei verteilten Standorten

In einer IPfonie centraflex Anlage können verschiedene Standorte mit ortsgebundenen Rufnummern zusammengefasst und gemeinsam verwaltet werden. Die Teilnehmer können auch über Standorte hinweg über das Besetztleuchtenfeld sehen, ob gesprochen wird, Gespräche heranholen oder weiterleiten. Sind an einem Standort alle Mitarbeiter im Gespräch kann das Gespräch an einem anderen Ort angenommen werden und ggf. von dort an einen Mitarbeiter an einem weiteren Standort weitergeleitet werden.

Mit der IPfonie centraflex lassen sich so schnell und unkompliziert zentrale Telefondienste über regionale Rufnummern hinaus aufsetzen oder die telefonische Erreichbarkeit durch Verteilung der eingehenden Anrufe verbessern. Dies ist insbesondere für Filialunternehmen ein interessanter Faktor.

Regional für internationale für Kunden erreichbar sein

Mit dem Zusatzprodukt Plusnet Inbound call international können Sie IPfonie centraflex bedarfsgerecht um internationale Rufmnummern aus insgesamt 116 Ländern ergänzen. Damit sind Sie für Kunden in diesen Ländern über eine Inlandsrufnummer erreichbar und können die Gespräche ohne aufwändige Anrufweiterleitungen und TK-Systeme in diesen Ländern an Ihrem Standort bearbeiten. Ein mögliches Anwendungsfeld für diese Option sind z.B. Online-Shops, die perfekten Kundenservice auch für ausländische Kunden anbieten wollen.

Ihr Telefon (von) überall im Griff

IPfonie centraflex Telefonanlage iPhone/Android AppMit Hilfe der kostenfreien Smartphone App für iPhone und Android haben Sie Ihr Bürotelefon komplett unter Kontrolle - auch unterwegs. Sie können Ihre Anrufliste einsehen, Rufumleitungen oder ein RemoteOffice-Telefon festlegen und sich in Call-Center ein- bzw. ausbuchen. Über das Tastaturfeld oder aus der Anrufliste heraus können Sie direkt einen einen Anruf per RemoteOffice mit Ihrer Büronummer initiieren.

An einem PC mit Internetanbindung steht Ihnen zusätzlich die IPfonie centraflex Web-Oberfläche zur Verfügung. Hier können Sie sich einloggen und alle Funktionen Ihres Anschlusses steuern, darunter auch Zeitpläne, Anrufweiterleitungen oder Abweisungen für bestimmte Anrufer, Ihre Sprachbox konfigurieren, zusätzliche Rufnummern für das Gerät definieren und vieles mehr. Kurz: die Weboberfläche ist das zentrale Steuerelement der TK-Anlage. Zugriff gibt es für jeden Benutzer getrennt oder für den Administrator für Mitarbeiter einer Untergruppe bzw. die Gesamtanlage.

Fax und Sprachbox für alle

Die Arbeitsplatzlizenz von IPfonie centraflex umfasst neben den reinen Telefonfunktionen zusätzlich jeweils eine Sprachbox und die Mail-to-Fax/Fax-to-Mail Funktion. Dadurch erhält jeder Mitarbeiter neben seinem persönlichen Anrufbeantworter, der vom Telefon abgehört oder dessen Nachrichten per eMail übermittelt werden können auch die Möglichkeit Faxe an herkömmliche Faxgeräte direkt aus dem System per eMail zu versenden (PDF, DOC, XLS, JPG usw.). Die Rückmeldung über die Versendung erfolgt als eMail, ebenso, wie die Zustellung eingegangener Faxe.

Flexibilität für eingehende Anrufe

Entscheiden Sie selbst, wann Sie Gespräche von welchen Partnern Sie zu welchen Zeiten annehmen, ablehnen oder weiterleiten möchten. So können Sie nach Zeitplänen und/oder Tagesplänen für bestimmte Rufnummern definieren, ob eine Weiterleitung, Annahme oder Abweisung des Anrufs erfolgt.

Mit diesen leistungsfähigen Funktionen lässt sich beipielsweise eine automatische Notdienst-Weiterleitung für bestimmte Kunden und Zeitfenster automatisch definieren. Auch die Erreichbarkeit für wiederkehrende Werbeanrufer kann so eingeschränkt bzw. ganz unterbunden werden.

Steuerung über den PC

Mit der kostenlosen Communicator Basic können Sie viele Funktionen Ihres Telefons direkt am PC steuern, Kontakte anrufen oder auch eine beliebige, markierte Rufnummer über eine Hotkey-Kombination wählen lassen. So können Sie Telefongespräche aus den verschiedensten Anwendungen starten, auch wenn die Software selbst keine CTI-Funktion bietet.

Warteschleifen, automatischer Vermittlungsplatz, Konferenzsystem

Mit dem optionalen automatischen Vermittlungsplatz lassen sich Menüsysteme gestalten und die eingehenden Anrufe so leistungsfähig und automatisiert auf die entsprechenden Abteilungen verteilen. Für höhere Telefonaufkommen bietet die Einrichtung von leitungsfähigen Call-Center-Konfigurationen eine sinnvolle Ergänzung zu den Standardfunktionen der Anlage. Weiterhin kann die Anlage um Konferenzräume, einen zentralen Vermittlungsplatz oder eine Statusüberwachung der angeschlossenen Mitarbeiter ergänzt werden.

Leistungsfähige Applikationen von Drittanbietern

Estos ECSTA ProCall und Metadirectory ergänzen die centrex Telefonanlage perfektÜber die Estos ECSTA Middleware kann für die Anlage eine CTI/TAPI-Schnittstelle für weitere Software zur Verfügung gestellt werden. So lassen sich Softwareprodukte mit Inbound/Outbound CTI-Funktionen mit der IPfonie centraflex Anlage leicht verknüpfen. Bekannte Applikationen, wie Estos Pro Call und Estos Metadirectory können Verwendung finden, um eine Inverssuche über das Telefonbuch, die Anbindung von Datev-Software oder Microsoft CRM (Dynamics und NAV) zu realisieren. Weitere Lösungen können individuell erarbeitet und umgesetzt werden.

Günstige Gesprächskosten

Die günstigen Verbindungspreise mit sekundengenauer Abrechnung senken die Telefonrechnung zusätzlich zu den Einsparungen durch die Anlage selbst. Auf Wunsch kann auch eine nationale Flatrate und eine Flatrate für die Zone Euro+ inkl. Deutschland Mobil gebucht werden. 

Bei uns seit über 5 Jahren erfolgreich im Einsatz

Authorisierter IPfonie centraflex PartnerWir sind nicht nur zertifizierter IPfonie centraflex Partner der QSC, sondern setzen die Lösung selbst seit rund 5 Jahren erfolgreich in Verbindung mit der CallCenter-Option und der Integration von Heimarbeitsplätzen, Softclient auf dem Smartphone und Estos ProCall ein. Bereits vor der Umstellung auf die IPfonie centraflex-Plattform haben wir mehrere Jahre mit der IPFonie business Lösung von QSC in Verbindung mit einer herkömmlichen TK-Anlage gearbeitet.

Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Präsentationstermin mit uns, damit wir auch Sie von den unglaublichen Vorteilen und Möglichkeiten dieses Systems überzeugen können.